Samstag, 9. August 2014

Wahlkampftagebuch: 3. Teil: Im Team von Kerstin Nicolaus

Der Samstag beginnt für mich heute um 7 Uhr morgens. Ich schaue kurz auf die Uhr und beschließe Brötchen beim Bäcker zu holen. Der Grund meines frühen Erwachens ist die zweite Station im Wahlkampfteam von Kerstin Nicolaus. Ein durchaus wichtiger und triftiger Grund aufzustehen. 90 Minuten später werde ich dann zum heutigen Einsatzort gebracht. Hartenstein. Markt. Wochenmarkt genauer gesagt.

Es folgen der übliche Aufbau unseres Standes und der Aufbau von unserem Wahlkampfmitstreiter - DJ Nils Weigel - der wie immer ganz ohne Küchentisch Live Musik macht. Danach geht es dann ans Anfertigen der Flyer und anderen kleinen Geschenken zu einem Gesamtpaket an Wahlwerbung für die Abgeordnete vor Ort. Die Stimmung auf dem Wochenmarkt war wieder einmal großartig. Wir haben viele Leute bei schönstem Sommerwetter erreicht und Kerstin Nicolaus hat wieder im persönlichen Gespräch Probleme der Bürgerinnen und Bürger angehört. Ohne platte Wahlkampfplattitüden nehmen wir uns die Zeit. Dies ist uns besonders wichtig. Nebenbei haben wir auch die Gelegenheit Sachsen im Sommer zu erleben. Da ist es ganz so, wie es der Sachse zu pflegen formuliert: Scheen is  es fei hier und die ganze Sachse is wichtig und ä draum.

Heimat lieben wir eben hier besonders. Das wird deutlich, nicht nur im Wahlkampf. Im Sommer. In Sachsen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen